Partnerbörse findet die zu einem passt

Mit einer Vergleichsseite kann man  sich innerhalb von wenigen Minuten einen Überblick über die Leistungen der einzelnen Partnerbörsen verschaffen.

Dies spart nicht nur Zeit, sondern unter Umständen auch Geld, zusätzlich erhöht es die Wahrscheinlichkeit, das man genau die Partnerbörse findet die zu einem passt. Mit der Webseite www.singleboersen24.com ist online Dating so einfach und man kann auch Elitepartner ausprobieren.

Die Nutzung einer solchen Vergleichsseite ist in der Regel kostenfrei und unverbindlich möglich. Doch natürlich sollte man sich vor Vertragsabschluss einer Mitgliedschaft, nicht nur auf die Ergebnisse aus dem Vergleich verlassen. Dazu nachfolgend mehr.

Auf die Vertragsbedingungen achten

Hat man über die Vergleichsseite eine passende Partnerbörse gefunden, so sollte man nicht ohne das durchlesen der Vertragsbedingungen, die Mitgliedschaft beginnen. Bei den Vertragsbedingungen sollte man gerade auf die Kündigungsfristen und die Leistungen achten. Dies verhindert das man sich langfristig an einen Vertrag bindet. Daher, vor Vertragsabschluss immer die Vertragsbedingungen bis ins Detail prüfen. Hat man trotz unter Beachtung dieser Hinweis eine Mitgliedschaft abgeschlossen ist aber im Nachgang unzufrieden, so kann man die Mitgliedschaft wieder kündigen.

Nach Vertragsabschluss hat man ein Widerrufsrecht von genau 14 Tagen, in denen man seine Mitgliedschaft jederzeit wieder kündigen kann.

So kündigt man bei einer Partnerbörse

Die Gründe warum man seine Mitgliedschaft in einer Partnerbörse kündigen möchte, können sehr vielfältig sein. Sie es aus finanziellen Grünen, weil es sich nicht lohnt oder weil man einen Partner gefunden hat. Doch bei der Kündigung einer Mitgliedschaft bei einer Partnerbörse muss man so einiges beachten, wie man im nachfolgenden Ratgeber erfahren kann.

Auf die Kündigungsfristen achten

Wer seine Mitgliedschaft kündigen möchte, muss im ersten Schritt die Kündigungsbedingungen prüfen. Hierbei muss man zwei Fristen beachten, die erste Frist ist die Vertragslaufzeit der Mitgliedschaft. Den mit Ende der Vertragslaufzeit kann man auch seine Mitgliedschaft kündigen. Je nach Partnerbörse kann die Mitgliedschaftsdauer zwischen drei Monaten und einem Jahr betragen.

Die zweite Frist die man beachten muss, ist die Kündigungsfrist. Auch hier kann es ja nach Partnerbörse Unterschiede geben. So kann diese zum Beispiel vier Wochen betragen. Ist dies der Fall, müsste man um seine Mitgliedschaft kündigen zu können, die Kündigung spätens vier Wochen vor Vertragsende an die Partnerbörse senden. Doch dies ist nicht das einziges, was man beachten muss.

Das muss eine Kündigung erfüllen

Wie man bereits erfahren konnte, muss man bei der Kündigung auf die Kündigungsfristen achten. Doch damit nicht genug, so muss die Kündigung in der Regel auch noch schriftlich erfolgen. Einen Kündigungsgrund muss man hierbei in der Regel nicht angeben. Bei der Versendeart der Kündigung, muss man ebenfalls auf die Kündigungsbedingungen der Partnerbörse achten.

Den nicht immer kann man die Kündigung per Post, E-Mail oder Fax senden. Egal welcher Weg der Kündigung gemäß den Geschäftsbedingungen zulässig ist, man sollte immer auf einen Absendebeleg achten. Dieser dient als Nachweis, falls die Partnerbörse auf die Kündigung nicht reagiert.

 

dashby.eu